Teilnehmerstimmen | Ausbildungen

 

Die Yogalehrer Ausbildung bei YOGALIFE war eine spannende und tolle Reise.
Man spürt, dass alle Lehrer mit großer Begeisterung ihr Wissen weitergeben und keine Fragen offen lassen. Durch deren liebevolle und einfühlsame Art war es auch jederzeit möglich, Themen nach der Stunde im Einzelgespräch zu klären.

Ich war anfangs noch unsicher, ob ich die Ausbildung im Ausland oder in München machen sollte. Dann erfuhr ich von der Ausbildung bei YOGALIFE, bekam dort eine Probestunde und konnte mich im Anschluss mit einer der Yogalehrerinnen unterhalten. Ich war sofort begeistert von ihrer offenen und einfühlsamen Art, so dass ich danach keine Zweifel mehr hatte. Und dieses positive Gefühl zog sich durch die gesamte Ausbildungszeit.
Alle drei Lehrer bringen individuelle Fachkenntnisse mit, sodass alle Bereiche, über Philosophie, Anatomie, Methodik und auch Mediation perfekt abgedeckt sind.

Vor jedem Ausbildungsblock erhielten wir zeitnah allen wichtigen Informationen per Email zum nächsten Block, was super hilfreich war. Ich habe mich immer ausreichend informiert und super aufgehoben gefühlt.
Unsere Gruppe war toll und ich habe so viele neue und interessante Menschen kennengelernt, wodurch auch Freundschaften entstanden sind.

Das Studio hat eine angenehme Atmosphäre, sodass ich immer gerne dort war. Auch der Yogaraum selbst strahlt eine entspannte Ruhe aus. Für unser leibliches Wohl war immer gesorgt, es gab Tee, Wasser und Snacks sowie frisch zubereitete Bowls auf Bestellung.
Im Anschluss der Ausbildung bietet das Studio den Schülern an, den Ausbildungslehrern in den Stunden zu assistieren, was super ist, um erste Erfahrungen zu sammeln und den Einstieg in die Tätigkeit als Yogalehrer erleichtert.

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Lehrer, die Organisatoren und das gesamte YOGALIFE Team. Namasté.

Sandra Z. | YOGALIFE 200 Stunden Ausbildung 2018

 


 

Ich habe das Wissen und das Selbstvertrauen erhalten, um meine eigene Praxis als Yogalehrer anzugehen. Und auch dabei erfahre ich noch tatkräftige Unterstützung vom ganzen Team.
Ich kann diese Ausbildung ohne Vorbehalte wärmstens empfehlen.

Eine 200h-Yogaausbildung ist keine Kleinigkeit. Aber wenn man sie in einer so professionellen, modernen und gepflegten Umgebung machen kann und dabei auf ein kompetentes und freundliches Organisationsteam trifft, ist vieles möglich.

Ich habe an der Ausbildung 2018 teilgenommen und bedanke mich bei den Yogalehrern und -lehrerinnen für die tolle Ausbildung und beim YOGALIFE-Team für die großartige Organisation. Die Informationen und die Literaturliste waren sehr hilfreich für die Vorbereitung und die Lehrer sind während der Ausbildung keine Antwort schuldig geblieben. Theorie und Praxis gingen Hand-in-Hand, die Unterrichtsmaterialien sind sehr professionell.

Uwe M. | YOGALIFE 200 Stunden Ausbildung 2018

 


 

Alle Erwartungen, die ich vom Teacher Training hatte, wurden nicht nur erfüllt, sondern auch übertroffen. Die Yogapraxis hat sich mir während der Ausbildung wie eine Schatztruhe eröffnet, in der ich nun mehr denn je motiviert bin, weiter zu suchen und mein wertvollen Entdeckungen mit anderen Menschen zu teilen.

Die Yogalehrerausbildung bei YOGALIFE war für mich eine schöne und bereichernde Erfahrung, die mich in meiner eigenen Praxis weitergebracht und ein sehr gutes Fundament für das Unterrichten gesetzt hat.

Der Fokus der Ausbildung auf Alignment als gleichzeitig präzise und sensible Ausrichtung hat es möglich gemacht, die Yoga-Asanas in ihren vielen verschiedenen Dimensionen gut zu verstehen sowie die unglaubliche Komplexität und Intelligenz des eigenen Körpers schätzen zu lernen.

Die intensive Auseinandersetzung mit der Geschichte und Philosophie des Yoga war für mich ebenso wertvoll. Das Besprechen der klassischen Texte und die Betrachtung der wichtigsten Begriffe, die die Yogatradition von Anfang an geprägt haben, gab uns die Möglichkeit, über unsere heutige Auffassung von Yoga zu reflektieren und immer wieder über die eigene Intention nachzudenken. So wurde die Frage ‘Was ist Yoga für Dich?’ aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet und begleitete uns wie ein Leitfaden über das ganze Teacher Training.

Die Gruppe ist während der Zeit sehr schön zusammen gewachsen. Wir hatten den nötigen Raum, uns gegenseitig kennenzulernen und füreinander zu öffnen. Die schönen Freundschaften, die geschlossen wurden, sind sicherlich auch eines der größten Geschenke, die wir nach der Ausbildung mitnehmen durften.

Sonya G. | YOGALIFE 200 Stunden Ausbildung 2018

 


 

Die Ausbilder haben uns unterstützt, gefordert, Zeit gegeben um die behandelten Themen weiter zu verinnerlichen und auch eine Leichtigkeit in den Unterricht gebracht. Der inhaltliche Aufbau war strukturiert, übersichtlich und man hat gemerkt, dass jeder Lehrer in seinem Fach viel Erfahrung und diese uns gerne weitergegeben hat.

Die Zeit in der Ausbildung zur Yogalehrerin habe ich sehr genossen. Ich habe mich aufgehoben gefühlt, es waren alle nett und der Umgang untereinander sowohl Lehrer mit Schüler als auch Schüler mit Schüler sehr harmonisch. Wir haben uns gegenseitig geholfen, gefördert und gemeinsam viel Spaß gehabt.

Dank der guten Organisation außerhalb der Ausbildung, wussten wir zu jedem Block wann und wo die Module der Ausbildung stattfinden. Zwischen den Stunden gab es eine Kleinigkeit zu Essen und Trinken um nach den theoretischen Teilen wieder Kraft zu tanken.

Im Großen und Ganzen bin ich sehr froh, diese Ausbildung zur Yogalehrerin gemacht zu haben, da ich mich persönlich weiterentwickelt habe und mein erlerntes Wissen weitergeben und auch weiterhin vertiefen möchte. Ich habe viele tolle Menschen kennen lernen dürfen.

Katharina B. | YOGALIFE 200 Stunden Ausbildung 2018