YOGALIFE 300 Stunden Aufbauausbildung

15 Module
Einstieg fortlaufend möglich

mit Nora Ndrenika, Verena Simmann & Anu Visuri
und Gastlehrer Jagata Schaad

 

Die YOGALIFE Aufbauausbildung ist als Reihe von Trainingsmodulen mit praktischen und theoretischen Inhalten konzipiert, die in ihrer Gesamtheit 300 Ausbildungsstunden ergeben und von der Yoga Alliance zertifiziert sind (RYS 3 00). Sie führt Dich systematisch durch die tiefgründigen Geheimnisse des Yoga und die Kunst des Unterrichtens. Gleichzeitig ebnet sie den Weg, Dich als YogalehrerIn durch umfassendes Wissen und hohen Unterrichtsstandard auszuzeichnen und mit Souveränität und Selbstvertrauen zu unterrichten.

Freue Dich auf eine bereichernde Reise, die sowohl Dich als authentisches Selbst erstrahlen Lässt, als auch auf neues Wissen und subtile Techniken die Deinen Unterricht transformieren und zu einer tiefen Erfahrung für deine Schüler werden lassen.

 

  • Die Ausbildung findet zu folgenden Zeiten statt:
  • Wochenendmodule Freitag bis Sonntag

    Unterrichtsdauer Freitag, 15.00 – 18.00 Uhr Samstag und Sonntag 8.00 – 16.30 Uhr mit jeweils einer Stunde Pause

 

Inhalte der Ausbildung


  • Das Modul findet zu folgenden Zeiten statt:
  • Termin für Herbst 2022 folgt

Sequencing ist nicht nur eine Kunst, sondern die entscheidende Vorbereitung auf eine Yoga Stunde. Umso wichtiger ist es, Deine Sequenzierungfähigkeiten zu kultivieren und Dir Wissen anzueignen, mit dem Du Dein Klassendesign verfeinern und Kurse vielseitig und innovativ gestalten kannst.

Zu diesem Zweck erlernst Du in diesem Modul verschiedene Sequencing-Techniken und erweiterst Deinen Ideenreichtum, selbst kreative und effektive Klassen zu kreieren und an unterschiedliche Klassenformate und Level anzupassen. Du bringst Deinen Unterricht auf das höchste Niveau und erkennst, dass jeder Teil einer Stunde, jede Haltung aufeinander aufbaut. Jede Bewegung hat einen Zweck. Es gibt nichts Willkürliches in einer Sequenz. Du wirst MeisterIn im Sequenzen-Kreieren, Dein Unterricht klar, präzise, kreativ und ein Genuss für jeden TeilnehmerIn.

 

Die wichtigsten Inhalte:

  • Verschiedene Sequencing-Techniken: Aufbau um eine bestimmte Asana, Asana-Gruppe, einen Körperbereich, um ein philosophisches oder körperliches Thema herum; Somatisches Sequencing und Restoratives Sequencing
  • Aufbau und Gestaltung von Klassen für unterschiedliche Level
  • kreativer Einsatz von Yoga-Utensilien
  • wertvolle Unterrichts-Skills um jede Sequenz zielgruppengerecht zu unterrichten

 

  • Das Modul findet zu folgenden Zeiten statt:
  • Freitag bis Sonntag, 07.01. – 09.01.2022
    Freitag bis Sonntag, 11.03. – 13.03.2022
    Freitag bis Sonntag, 08.04. – 10.04.2022

    Unterrichtsdauer Freitag, 15.00 – 18.00 Uhr / Samstag und Sonntag 8.00 – 16.30 Uhr mit jeweils einer Stunde Pause

Ein Blick in die Yogaphilosophie bietet Einsichten über unser eigenes Bewusstsein und unsere Natur und kann wertvolle Antworten auf Fragestellungen unserer modernen Zeit liefern.

Um diesen Wissensschatz zu öffnen, tauchst Du in diesem Modul Schritt für Schritt, anschaulich und alltagsnah in die zeitlosen Texte aus drei Jahrtausenden Yogaphilosophie ein und vertiefst mit jedem Eintauchen Dein Verständnis für den Reichtum der Yogatraditionen, die das moderne Yoga beeinflusst und geprägt haben.

Sind die auf den ersten Blick abstrakten und trockenen Texte erst einmal von Ihrer Staubschicht befreit, erkennst Du, dass Konzepte und Ideen klassischer Yogawerke auch heute noch Aktualität besitzen und einer Yogapraxis Sinn und Tiefe schenken. Sowohl für Dich persönlich, als auch für Deine Schüler als inspirierende Quelle für einen bereichernden Unterricht.

 

Die wichtigsten Inhalte:

 

Die Vedische Periode

  • Geschichte und Überblick der Yogatradition
  • Die Welt der Veden – Fundament des Yogas
  • Lernen und Lehren von Mythologie: Mahabharata und Dharma
  • Bhagavad Gita: Karmayoga, Jnanayoga, Bhaktiyoga

Zeit des Asketismus

  • Ajivikas, Jainismus, Buddhismus
  • Sankhya und das klassische Yoga
  • Patanjalis Yogasutra
  • Yogaethik

Bhakti / Tantra Periode

  • Bhakti – Hingabe
  • Tantra – Revolution
  • Hatha Yoga – Der Weg zur Unsterblichkeit
  • Modernes Yoga

Alle Module beinhalten Theorie, Reflexion, Asana-Praxis, Pranayama und Meditation.

 

  • Das Modul findet zu folgenden Zeiten statt:
  • Termin für Herbst 2022 folgt

Ayurveda – das Wissen vom gesunden Leben – gilt als die älteste Weisheitslehre. Sie betrachtet den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele. Das Hauptaugenmerk von Ayurveda liegt auf der Frage, wie wir unsere Vitalität und Lebensenergie bis ins hohe Alter erhalten können.

Dieses Modul bietet Dir einen fundierten Einstieg in die ayurvedische Lehre und bildet die Grundlage für eine weiterführende Ausbildung in Ayurveda. Unter anderem behandeln wir das Wesen und die Methodik, Elementen- und Tridosha-Lehre, Konstitutionsbestimmung, Philosophie und gesundheitsfördernde Lebensführung, Behandlungsmethoden, Ernährung, Bewegung und Entspannung. Der ganzheitliche Ansatz des Ayurveda wird für Dich so – auch ohne jegliche Vorkenntnisse – erfahr- und begreifbar.

 

Die wichtigsten Inhalte:

 

  • Hintergründe und Entstehung
  • 5 Elemente Lehre – Pancha Mahabhuta
  • Tridosha-Lehre (Vata, Pitta, Kapha) – Konstitutionstypen und ihre Bestimmung
  • Ayurvedische Tagesroutinen (dinacarya)
  • Philosophische Grundlagen des Ayurveda
  • Gesundheitsvorsorge entsprechend der Konstitution (svastha vrtta)
  • Einführung in die Ayurveda-Ernährungslehre
  • Yoga im Ayurveda und typengerechte Bewegung
  • Grundlagen der ayurvedischen Anatomie und Physiologie (kriya sharira/sharir rechana)
  • Grundlagen auf dem Weg zum Ayurveda Praktizierenden

 

  • Das Modul findet zu folgenden Zeiten statt:
  • Freitag bis Sonntag, 21.01. – 23.01.2022

    Unterrichtsdauer Freitag, 15.00 – 18.00 Uhr / Samstag und Sonntag 8.00 – 16.30 Uhr mit jeweils einer Stunde Pause

Es ist eine besondere Aufgabe, werdende Mütter durch die Zeit körperlicher und seelischer Veränderungen zu begleiten. Gleichzeitig können Yoga und Meditation wertvolle Begleiter durch diese Veränderungen sein. Daher lädt dieses Modul ein, Dein Wissen zu vertiefen und aufrichtiges Interesse zu entwicken, mit Frauen während und nach einer Schwangerschaft die natürliche Kraft des Yoga und des eignen Körpers zu entdecken.

Wir klären in diesem Modul Ideen und Fragen rund um Yoga in der Schwangerschaft und studieren die Besonderheiten und Veränderungen des schwangeren Körpers von Trimester zu Trimester. Du erlangst Wissen und Sicherheit, individuelle Pränatal-Klassen aufzubauen und auf die Bedürfnisse schwangerer Frauen durch ein umfassendes Repertoire an Modifikationen und Adjustments auch in regulären Kursen einzugehen.

 

Die wichtigsten Inhalte:

 

  • körperliche und emotionale Veränderungen während der Schwangerschaft von Trimester zu Trimester
  • Deine Rolle und Verantwortung als YogalehrerIn
  • Einblick in anatomische Strukturen: Wirbelsäule, Becken und Beckenboden, Atemmuskulatur
  • Aufbau und Gestaltung von Pränatal Klassen

 

  • Das Modul findet zu folgenden Zeiten statt:
  • Freitag bis Sonntag, 18.02. – 20.02.2022

    Unterrichtsdauer Freitag, 15.00 – 18.00 Uhr / Samstag und Sonntag 8.00 – 16.30 Uhr mit jeweils einer Stunde Pause

Sadhana bedeutet spirituelle Entwicklung. Es ist das Modul, das einlädt, zeitlose Weisheit zu studieren und ist das Herz Deiner Ausbildung, vielleicht sogar Deiner Zukunft als YogalehrerIn. Denn indem Du wertvolle Erfahrungen über Asana, Pranayama und Meditation sammelst, lässt Du nicht nur Deine eigene Praxis in neuem Licht erstrahlen, sondern stärkst auch Deine Fähigkeit, aus einem eigenen, großen Wissensschatz zu schöpfen und andere auf ihrem Entwicklungsweg zu begleiten.

Wertvolle Erfahrungen und Übungen aus diesem Modul unterstützen Dich dabei, Deinen Unterricht auf das höchste Niveau zu heben, das Asana, Pranayama und Meditation für Deine Schüler greifbar macht und ihre Herzen berührt. Denn unser Herz ist mehr als ein Organ – erfahre wie sehr es sich lohnt, sich Deinem Herzen zuzuwenden.

 

Die wichtigsten Inhalte:

 

  • Eigene Praxis vertiefen – Asana, Pranayama und Meditation greifbar machen und transportieren
  • Selbsterfahrung und Selbstwert
  • Bedeutung von Meditation / neueste Erkenntnisse der Hirnforschung

 

  • Das Modul findet zu folgenden Zeiten statt:
  • Freitag bis Sonntag, 06.05. – 08.05.2022
    Freitag bis Sonntag, 24.06. – 26.06.2022
    Freitag bis Sonntag, 15.07. – 17.07.2022

    Unterrichtsdauer Freitag, 15.00 – 18.00 Uhr / Samstag und Sonntag 8.00 – 16.30 Uhr mit jeweils einer Stunde Pause

Dieses Modul ist Dein persönliches Technik-Upgrade. Es lädt ein, Deine Körperkompetenz durch faszinierendes, anatomisches Wissen zu erweitern und die therapeutische Dimensionen des Yoga zu erschließen. Du lernst, die subtilen Zusammenhänge zwischen Anatomie, Kinesiologie, Biomeachnik, Bewegung und Asana zu verstehen. Aus diesem Wissen heraus unterrichtest Du mit Sicherheit und baust Deine Fähigkeit aus, Deine Schüler auch bei individuellen Bedüfnissen und Verletzungen souverän in ihrer Praxis zu unterstützen.

Zu diesem Zweck erlernst Du in diesem praxisbezogenen Modul, das reich an frischen Perspektiven ohne Dogma ist, das Zusammenwirken von Asana und Anatomie zu erkennen, Deine Beobachtungsgabe für die Praxis Deiner Schüler zu schärfen und aus dieser Erfahrung mit Klarheit und Präzision zu unterrichten. Denn Ausrichtung ist keine Frage von richtig oder falsch – sondern ein Reichtum an Perspektiven.

 

Die wichtigsten Inhalte:

 

  • Tief gehendes Verständnis für Anatomie und Biomechanik, um Asanas zu vertiefen, zu verfeinern und individuell zu unterrichten
  • Arbeit mit Verletzungen und Modifikationen
  • Einführung in somatische Methodiken
  • Analyse von Yoga-Cues und ihrer Wirkung auf unterschiedliche Körpertypen
  • Vermittlung von unterschiedlichen Techniken, um Ausrichtung, Bewegung und Atem präzise anzuleiten

 

  • Das Modul findet zu folgenden Zeiten statt:
  • Freitag bis Sonntag, 19.08. – 21.08.2022

    Unterrichtsdauer Freitag, 15.00 – 18.00 Uhr / Samstag und Sonntag 8.00 – 16.30 Uhr mit jeweils einer Stunde Pause

Dieses Modul vermittelt Dir strategische und pädagogische Werkzeuge, um Deiner Zukunft als YogalehrerIn ein sicheres Fundament zu geben und Deine Fähigkeit und Einzigartigkeit in der Yogawelt zu stärken. Du erhältst wertvolle Impulse, um Dich von der breiten Masse an Lehrern abzuheben und auch herausfordernde Unterrichtssituationen zu meistern, Dich auf Lehrerausbildungen vorzubereiten und Deine Teilnehmer in Workshops und mehrtätigen Retreats zu begeistern.

Um Dir Deiner Einzigartigkeit bewusst zu werden, gehst Du den Fragen auf den Grund, wo Dein Platz, was Deine Vision und Deine Aufgabe als YogalehrerIn ist. Gleichzeitig entfesselst Du Dein volles Potential und lernst Deine Liebe und Leidenschaft für Yoga, erfolgreich, gewinnbringend und nachhaltig in einem erfolgreichen Business umzusetzen.

 

Die wichtigsten Inhalte:

 

  • Besonderheiten des Online-Unterrichtens – Unterschied zu Unterricht im Raum
  • Umgang mit herausfordernden Unterrichtssituationen
  • Thematischer Aufbau und Struktur eines Workshops, Lehrertrainings oder Yogaretreats
  • Yoga als Business – Fähigkeiten und Stärken erkennen und erfolgreich kommunizieren

 

  • Das Modul findet zu folgenden Zeiten statt:
  • Freitag bis Sonntag, 16.09. – 18.09.2022

    Unterrichtsdauer Freitag, 15.00 – 18.00 Uhr / Samstag und Sonntag 8.00 – 16.30 Uhr mit jeweils einer Stunde Pause

Dieses Modul ist eine Einladung näher an Deinen Schülern zu arbeiten und die leise Sprache ihrer Körper lesen und sprechen zu lernen. Denn als YogalehrerIn hast Du die Möglichkeit, sowohl mit Worten, als auch Händen die Kraft und Erfahrung Deiner Teilnehmer zu unterstützen und sie auf diese Weise körperlich und mental zu stärken.

Zu diesem Zweck widmest Du Dich in diesem Modul der Kunst der verbalen Anleitung und Fähigkeit, Deine Hände sprechen zu lassen und lernst durch die Bedeutung von Self-Assists, selbst anatomisch detaillierter zu praktizieren. Denn bevor Du in einer Asana assistierst ist es wichtig, ihre Wirkungsweisen zu kennen und Dir klar zu werden, welche davon Du in Deinen Schülern erreichen und unterstützen möchtest.

Aus diesem gewonnen Wissen und Körperbewusstsein entwickelst Du ein Gefühl für deine Fähigkeit und Gabe, Deine Schüler als YogalehrerIn individuell in ihrer körperlichen und mentalen Entwicklung zu unterstützen.

 

Die wichtigsten Inhalte:

 

  • Verbal Cues und Assists: Die leise Sprache des Körpers mit Worten und Händen lesen und sprechen
  • Verständnis für Wirkungsweisen von Asanas und Ableitung hilfreicher Handlungen
  • Self-Assists – selbst anatomisch detailliert praktizieren
  • Deine Aufgabe beim Assistieren

 

  • Das Modul findet zu folgenden Zeiten statt:
  • Freitag bis Sonntag, 07.10. – 09.10.2022

    Unterrichtsdauer Freitag, 15.00 – 18.00 Uhr / Samstag und Sonntag 8.00 – 16.30 Uhr mit jeweils einer Stunde Pause

Vom Atem geführt durch die Asanas zu fließen und tief in die Praxis einzutauchen wird „Flow-State“ genannt. Diesen Zustand für Deine Teilnehmer zu erschaffen ist eine Kunst, KünstlerIn darin zu werden mithilfe dieses Moduls gar nicht so schwer.

Denn gemeinsam mit uns erlangst Du Wissen und stärkst Deine Fähigkeit, anspruchsvolle Haltungen in fließender Weise zu unterrichten und Vinyasa & Alignnent – fließende Übergänge mit guter Ausrichtung – an Deine Schüler zu vermitteln. Dadurch wird Dein Unterricht besonders in Vinyasa Klassen effektiv und präzise, sodass Du und Deine Schüler die Freude beim Fließen spüren und gemeinsam mit Dir tief in ihre Praxis eintauchen können.

Das Modul ist sowohl für diejenigen, die Vinyasa Yoga lieben, aber ganz besonders für diejenigen, die sich unsicher darin fühlen, eine Vinyasa Klasse zu unterrichten.

 

Die wichtigsten Inhalte:

 

  • Analyse der wichtigsten Vinyasa-Elemente: das ABC von Vinyasa
  • Vinyasa & Alignment: sinnvolle Übergänge
  • Dein Unterricht: Rhythmus, Klarheit, Präzision
  • Aufbau und Gestaltung von Vinyasa Klassen für unterschiedliche Level


 


 

Die Ausbildung wird von Verena Simmann, Nora Ndrenika, Anu Visuri und Jagata Schaad als Gastlehrer für Ayurveda unterrichtet.

 

Verena SimmannVerena Simmann (E-RYT 500)
Verenas Yogaunterricht lebt von Ihrer von Spiritualität geprägten Lebensweise und verbindet Einfühlsamkeit mit präzisen Anweisungen.

Sie hat ihre Anusara® Yogalehrer-Ausbildung bei Jordan Bloom sowie Barbra Noh absolviert, ergänzend hat sie mehrere Trainings im Bereich Anatomie, Yoga Therapie, Yin Yoga und Restorative Yoga besucht. Siebringt mehr als 15 Jahre Unterrichtserfahrung und über als 1000 Ausbildungsstunden mit. Sie blickt auf viele Jahre Erfahrung als Ausbilderin im AIRYOGA Ausbildungsprogramm im Bereich körper-funktionale Ausrichtung zurück und verfügt über fundiertes praxisorientiertes Wissen.

 

Nora NdrenikaNora Ndrenika (E-RYT 500)
Nora praktiziert Yoga seit 2006 und war von Anfang an von der großen Wirkung der Asanas auf Körper und Geist fasziniert. Nora verfügt zudem langjährige Erfahrung im Unterrichten von Yoga, Workshops und Retreats.

Noras Unterricht ist kraftvoll und beinhaltet dynamische wie auch statische Elemente und ist geprägt von präziser verbaler Anleitung. Im Vordergrund steht der physische Körper und ein bewusster, intelligenter Umgang damit.

 

Anu VisuriAnu Visuri (E-RYT 500 | YACEP)
Für Anu ist Yoga eine Reise zur Selbsterfahrung. Nach ihrer allerersten Yogastunde Ende der 90er Jahre
verstand sie, dass sie sich selbst gar nicht richtig kennt, dass es mehr gibt. In ihren Klassen wird intensiv mit dem Körper gearbeitet, da der Körper den Zugang zu dem inneren Kern des Menschen ermöglicht.

Ihr Unterricht wird von der Yogaphilosophie begleitet, ist kraftvoll sowie humorvoll und von detaillierten anatomischen Ansagen geprägt. Der Schwerpunkt liegt auf der optimalen Ausrichtung des Körpers, die dem Übenden die Gelegenheit gibt, bei sich selbst zu verharren, sich tiefer zu erfahren und zu evolvieren.
Nach ihrer ersten Ausbildung als Sivananda Yogalehrerin hat sich Anu sehr bald der lebensbejahenden Philosophie des Anusara® Yoga zugewandt und mit zahlreichen Fortbildungen und 300 Stunden YOGAMAZÉ-Lehrerausbildung vertieft.

 

Jagata SchaadJagata Jörg Schaad (Zertifizierter Ayurveda Massage & Panchakarma Therapeut und Dozent)
Jörg ist Heilpraktiker, zertifizierter Ayurveda Massage & Panchakarma Therapeut und Dozent.

Neben reisender Unterrichtstätigkeit im In- und Ausland arbeitet Jagata in Einzelarbeit, Kuren, Gruppen- und Ausbildungsarbeit in seiner Naturheilpraxis in München. „Ayurveda und die Ancient Wisdom Ayurveda Intensivausbildung sind mir ein Herzensanliegen. Meine Verbindung zu Indien und die vielen Geschenke und Erfahrungen, die ich von dort erhalten habe, bereichern mein Leben jeden Tag. Der Grundkurs kommt aus reichhaltigen Hintergründen und der Praxis. Es ist eine Freude, dieses Wissen und Können an die Teilnehmer zu vermitteln“.

Jagata unterrichtet in unserer Ausbildung den Ayurveda Ancient Wisdom Grundkurs (20 Stunden).

 


 



Die Kurskosten für die Yogalehrer Ausbildung betragen 4.000 EUR (Frühbucherpreis) bei Anmeldung und Bezahlung der gesamten Teilnahmegebühr bis zwei Monate vor Antritt der Ausbildung oder 4.400 EUR (regulärer Preis) ab zwei Monate vor Antritt der Ausbildung.
Ein flexibler Zahlungsplan kann auf Anfrage vereinbart werden.

Die Ausbildung ist von der Regierung von Oberbayern als Bildungsmaßnahme anerkannt und aus diesem Grund von der Umsatzsteuer befreit.


Ein Rücktritt von der Ausbildung ist in schriftlicher Form und mit folgenden Stornogebühren möglich:

  • Bei Rücktritt bis zwei Monate vor Antritt der Ausbildung: Keine Stornogebühren
  • Bei Rücktritt bis einen Monat vor Antritt der Ausbildung: Stornogebühren in Höhe von 50 % der Kurskosten
  • Bei Rücktritt bis einen Tag vor Antritt der Ausbildung: Stornogebühren in Höhe von 80 % der Kurskosten
  • Ab dem ersten Ausbildungstag ist – unabhängig vom Grund des Rücktritts – eine Erstattung der Kurskosten nicht möglich.


Die Ausbildung umfasst neun Trainingsmodule an 15 Wochenenden und ist besonders für Teilnehmer mit einer Vollzeitbeschäftigung attraktiv. Gleichzeitig bietet sie Dir Flexibilität, den Verlauf Deiner Ausbildung selbst zu gestalten und die Module in ihrer Gesamtheit entweder in der vorgesehenen Reihenfolge zu absolvieren, oder an Deine eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Dazu werden, außer an den genannten Terminen, alle Trainingsmodule dieser Ausbildung auch im Folgejahr angeboten (inhaltliche Änderungen vorbehalten) und können innerhalb der maximal zulässigen Ausbildungsdauer in beliebiger Reihenfolge besucht werden. Bitte beachte, dass 50 % der Module im ersten Ausbildungsjahr absolviert werden und alle Teile eines Trainingsmoduls (z. B. Sequencing 1-3) in direkter Abfolge stattfinden müssen.

Folgende Beispiele verdeutlichen, welche Gestaltungen möglich sind:

 

  • zulässig: Asanatomie 1-3, Philsosophie 1-3, Pränatal und Sadhana im ersten Jahr, alle weiteren Trainingsmodule im zweiten Jahr
  • nicht zulässig, da Teile eines Trainingsmodule nicht in direkter Abfolge: Asanatomie 1-2, Philsosophie 1, Pränatal und Sadhana, Sequencing 1-3 im ersten Jahr, Asantomie 3, Philosophie 2-3 und alle weiteren Trainingsmodule im zweiten Ausbildungsjahr
  • nicht zulässig, da weniger als 50% der Trainingsmodule im ersten Ausbildungsjahr: Asanatomie 1-3 im ersten Jahr, alle weiteren Trainingsmodule im zweiten Jahr

Die maximal zulässige Ausbildungsdauer beträgt 24 Monate.

Da einzelne Inhalte auch außerhalb der Module im Selbststudium vertieft und erarbeitet werden müssen, solltest Du pro Modul ungefähr 2 bis 3 für Literaturstudium, Hausaufgaben und einen Online-Test einplanen. Dieser muss vollständig bearbeitet werden und ist Voraussetzung, um das Trainingsmodul und die Ausbildung erfolgreich mit Zertifikat zu beenden.


Alle Module finden in den Räumlichkeiten von YOGALIFE statt.


Umfassendes Lehrmaterial ist in den Kurskosten enthalten. Es ist als Arbeitsbuch gestaltet und deckt alle relevanten Inhalte der Ausbildung ab.

Darüber hinaus wirst Du in der Ausbildung regelmäßig mit vier Büchern der Literaturliste arbeiten. Diese sind Pflichtlektüre der Ausbildung, alle weiteren Bücher sind Empfehlungen unseres Ausbilderteams und dienen der Vertiefung eigener Interessensgebiete und Schwerpunkte.

Zur Literaturliste


Während der Ausbildung sind maximal 20 Fehlstunden erlaubt. Alle darüber hinaus gehenden Fehstunden führen dazu, dass die Ausbildung nicht mit Zertifikat beendet werden kann.

Gerne stehen wir Dir in diesem Fall im persönlichen Gespräch zur Verfügung, um eine gemeinsame Lösung für die erfolgreiche Fortsetzung Deiner Ausbildung zu finden.


Die Ausbildung ist – da sie eine persönliche Betreuung und individuelle Unterstützung für jeden Teilnehmer verspricht – auf 25 Teilnehmer begrenzt.
Voraussetzung zur Teilnahme an der Ausbildung ist eine erfolgreich abgeschlossene 200 Stunden Yogalehrerausbildung.

Solltest Du Deine Ausbildung nicht bei YOGALIFE absolviert haben, bitten wir Dich, uns zusammen mit Deiner Anmeldung eine Bestätigung über Deine 200 Stunden Ausbildung zukommen zu lassen.


Die Ausbildung ist als RYS 300 von der Yoga Alliance zertifiziert und bietet zusammen mit einer erfolgreich abgeschlossenen 200 Stunden Grundausbildung (RYS 200) die Voraussetzung zur Registrierung als RYT 500 Yogalehrer. Details und Nutzen einer Registrierung bei der Yoga Alliance erläutern wir Dir gerne im Trainingsmodul „Train The Trainer“.


Deine Anmeldung ist ausschließlich schriftlich und mit vollständig ausgefülltem Anmeldeformular und einem Profilbild (auch digital) möglich.

Zum Anmeldeformular


per Email:
namaste@yogalife.de

oder persönlich / per Post:
YOGALIFE
z. H. Thomas Jung
Lindwurmstraße 114
80337 München